Schlagwort-Archive: Kreml

Freiheit für die Strumpfmädchen

Heute beginnt der Prozess gegen Pussy Riot, jene Gruppe junger Frauen, die in Russland mit schrillen Aktionen gegen die Nähe von Kirche und Staat und die Herrschaft eines exklusiven Männerklubs über ihr Land protestiert. Am Freitag riefen mehr als hundert russische Intellektuelle die Behörden auf, die Frauen frei zu lassen. Bands wie Red Hot Chili Peppers oder Faith no more trugen bei ihren Konzerten in Moskau Pussy-Riot-T-Shirts oder bunte Strumpfmasken – das Markenzeichen von Pussy Riot. Auch Berlin ist solidarisch: Nebenstehendes Plakat, gesehen in der Kastanienallee, zitiert das „Punk-Gebet“, für das nun sieben Jahre Haft drohen.


Veröffentlicht unter Kreml & Kulturpalast
Verschlagwortet mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Alexei Nawalnys “yes we can”-Maschine

In Russland verlaufen die Bruchlinien zwischen der apathischen Mehrheit der Bevölkerung und der Opposition nicht nur entlang der Altersgrenzen. Das Problem des fehlenden Rückhalts in der breiten Bevölkerung ist inzwischen auch den Oppositionellen selbst aufgefallen – der Blogger, Aktivist und Waffenfreund Alexej Nawalny will etwas dagegen tun.


Veröffentlicht unter Kreml & Kulturpalast
Verschlagwortet mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Und täglich grüßt der Präsident

Zu Putins Amtsantritt ein Blick zurück: Dieses Cover veröffentlichte die „New Times“, eine russische Wochenzeitung, Ende Februar zur Präsidentenwahl. Die im Stil russischer Unterweltgestalten tätowierten Finger erzählen, sie gehörten „Wowa aus Piter“, sprich „Wladimir aus St. Petersburg“. Dieser Wowa tritt mit dem Segen der orthodoxen Kirche eine dritte Amtszeit an, als deren Symbole neben dem Kreml die Logos der Energieriesen Gasprom und Rosneft stehen. „Ob die Redakteure schon die Koffer packen?“, fragte ein Nutzer im russischen Internet, als der mutige Titel erschien. Noch jedenfalls wird das Magazin gedruckt.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption, Kreml & Kulturpalast, Sippschaften & Seilschaften
Verschlagwortet mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Schrill, laut, dagegen: Pussy Riot

Foto: ru.wikipedia.org/Igor Muchin/cc-by-sa 3.0

Am spektakulärsten war ihr Auftritt auf dem Roten Platz. In knallbunten Strumpfhosen, mit Häkelmasken auf dem Kopf und der E-Gitarre in der Hand schrien acht Punkfrauen Ende Januar ihre Wut in den Moskauer Himmel: über die Verbrecher hinter den Kremlmauern, den allmächtigen Geheimdienst und den Männerbund der Macht in Staat und Kirche.


Veröffentlicht unter Disko & Pop, Gender & Mainstreaming, Kreml & Kulturpalast, Sippschaften & Seilschaften
Verschlagwortet mit , , , , ,
1 Kommentar

STATUS B. – Nackte Frauen im Notizblock

Waren Sie schon mal im Nordkaukasus? Es gibt dort hohe, wunderschöne, raue Berge und nicht weniger raue Gesetze. Ich kann Ihnen sagen, nicht jeder ist für diesen Ort gemacht. Um dort zu überleben, oder gar zu bestehen, braucht man einen sehr starken Charakter – oder überhaupt keinen. Wenn man Journalist ist – und gar Journalist einer staatlichen Zeitung (und andere gib es ganz einfach nicht) – dann kann man in diesen rauen Bergen nur überleben, wenn man sich jedes Charakters entledigt hat.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption, Kreml & Kulturpalast
Verschlagwortet mit , , , , , , ,
1 Kommentar