Schlagwort-Archive: Korruption

Ich korrumpiere, du korrumpierst, wir korrumpieren…

Wenn man jedesmal, wenn in Tschechien irgendein Skandal aufgedeckt wird, einen Bericht erstatten müsste, käme man vermutlich zu nichts anderem mehr. Veruntreuung hier aufgedeckt, Veruntreuung da aufgedeckt, gespickt mit kleinen Peinlichkeiten der „Elite“ des Landes  – gefühlte 24 Stunden täglich. Es ist eigenartig, Tschechien liegt mehr oder weniger im geografischen Zentrum Europas und dennoch hat man das Gefühl in der tiefsten Bananenrepublik zu sitzen.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption, Sippschaften & Seilschaften
Verschlagwortet mit , ,
9 Kommentare

Spione im Schlafzimmer

Eigentlich schenkt man in Osteuropa Blumen zum Frauentag. Khadija Ismayilova aus Baku aber erhielt am 8. März einen Brief – darin eindeutige Fotos aus ihrem Schlafzimmer und die Warnung, sie werde „extrem bloßgestellt“, wenn sie ihre Recherchen über die Auslandsgeschäfte der Präsidentenfamilie nicht augenblicklich einstelle. Doch Ismayilova wäre nicht eine der bekanntesten investigativen Journalistinnen Aserbaidschans, wenn sie dazu geschwiegen hätte.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption, Gender & Mainstreaming, Sippschaften & Seilschaften
Verschlagwortet mit , , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

STATUS B. – Nackte Frauen im Notizblock

Waren Sie schon mal im Nordkaukasus? Es gibt dort hohe, wunderschöne, raue Berge und nicht weniger raue Gesetze. Ich kann Ihnen sagen, nicht jeder ist für diesen Ort gemacht. Um dort zu überleben, oder gar zu bestehen, braucht man einen sehr starken Charakter – oder überhaupt keinen. Wenn man Journalist ist – und gar Journalist einer staatlichen Zeitung (und andere gib es ganz einfach nicht) – dann kann man in diesen rauen Bergen nur überleben, wenn man sich jedes Charakters entledigt hat.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption, Kreml & Kulturpalast
Verschlagwortet mit , , , , , , ,
1 Kommentar

Mein erstes Mal

Kosovo, so wird oft gesagt, ist ein „unfinished state“. Das stimmt. Kosovo ist so „unfinished“, dass auch die Grüne Versicherungskarte keine Gültigkeit hat. Wer also mit dem Auto in den Kosovo fahren will, und sei es nur für einen Tag, muss deshalb an der Grenze zunächst eine örtliche Kfz-Versicherung abschließen. Und damit es sich auch richtig lohnt, beträgt die minimale Versicherungsdauer 14 Tage. Neulich war es wieder soweit: Ich wollte von Sofia nach Montenegro und hatte mich für die Route über den Kosovo entschieden.


Veröffentlicht unter Biziness & Korruption
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar